Bildungspartner

Um die Schüler noch gezielter auf den Übergang in das Berufsleben vorzubereiten, soll ein flächendeckendes Netzwerk von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen geschaffen werden. Dies hat die Landesregierung mit den Verbänden und Kammern der Wirtschaft vereinbart.

Ziele einer Bildungspartnerschaft:

 

Auf Initiative der IHK wurde im November 2008 die „Vereinbarung über den Ausbau von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen in Baden-Württemberg“ zwischen der Landesregierung und Vertretern der Wirtschaft getroffen.

In diesem Zusammenhang hat die Uhland-Realschule mit verschiedenen Unternehmen des Landkreises Bildungspartnerschaften geschlossen, unter anderem mit folgenden Zielen:

  • Stärkung der ökonomischen Bildung; Wissen von und über Wirtschaft bei Schülern und Lehrern
  • Stärkung von naturwissenschaftlich-technischer Bildung
  • Unterstützung beim Übergang von der Schule in Ausbildung, Studium und Beruf
  • Verbesserung der Ausbildungsreife sowie der Ausbildungs- und Studierfähigkeit der Schüler
  • Errichtung und Pflege eines nachhaltigen Netzwerke

Die Uhland-Realschule hat insgesamt acht Bildungspartnerschaften abgeschlossen, die alle aktiv und regelmäßig gepflegt werden. Sämtliche Bildungspartner stammen aus dem Landkreis und zudem aus unterschiedlichen Branchen, sodass die Schülerinnen und Schüler vielfältige Erfahrungen sammeln können. Zu Beginn des Schuljahres findet mit jedem Partner eine gemeinsame Jahresplanung statt. Dazu gehören beispielsweise:

 
  • Bewerbertrainings mit ganzen Klassen oder kleinen Gruppen
  • Wirtschaftsenglisch in Kooperation mit EMAG
  • Unterstützung des Unterrichts durch Experten aus den Unternehmen
  • Einblicke in Berufsfelder im Rahmen der Berufe AG
  • Betriebsführungen und Unterricht vor Ort
  • Veranstaltungen und Vorträge zu den Themen Bewerbung und Vorstellungsgespräch
  • Ferienpraktika für interessierte Schülerinnen und Schüler
  • Austausch über Verbesserungsmöglichkeiten beim Übergang von der Schule in die Ausbildung
 

Jede Partnerschaft wird am Ende des Schuljahres gemeinsam evaluiert, sodass sich die Zusammenarbeit stetig weiterentwickelt.

Unsere Bildungspartner sind:

 

   

Schwarz-Gruppe (Wackler, ETG) 

 

 

 

Heldele GmbH und Stiftung

   

Leonhard Weiss

   

Kreissparkasse Göppingen

   

Wilhelmshilfe Göppingen

   

Alb Fils Kliniken

 

  

EMAG

 

  

Sportstudio In Shape

 

 

Gebauer´s

 

 

Herrlinger Haustechnik

 

Autohaus Hahn